Anastasia Webseite Schweiz
Zur Entwicklung einer neuen Wohn- und Lebenskultur
     
 
 
 
 
Inhalt Info
Anastasia -
Eine Einführung
Die Bücher von
Wladimir Megre
Zedernprodukte
Produkte
Wissenswertes
Wichtig
 
Zeitschriften
Über uns
Impressum
   
 
Die Zedernprodukte der Marke "Die klingenden Zedern Russlands"
 
Wissenswertes über die sibirische Zeder und deren Produkte
 
Die Sibirische Zeder- das ist Russlands Reichtum, ein Symbol der Kraft, Gesundheit und Langlebigkeit. Der Baum wächst im ursprünglichen Zustand fast ausschliesslich in Russland.
Die Botaniker sind jedoch oftmals mit dieser Benennung nicht einverstanden.
Eigentlich handelt es sich bei diesem Baum (lat. Pinus sibirica) nicht um eine echte Zeder, aber da man ihn im russischen Sprachgebrauch Kedr nennt, spricht man auch im Deutschen oft von der sibirischen Zeder. In den folgenden Beschreibungen wird der Einfachheit halber der volkstümliche Ausdruck beibehalten, obwohl in botanischer Hinsicht „Zirbelkiefer“ und „Arve“ korrekter wäre.
Der oben genannte Baum gehört zur Kiefernfamilie- Pinus sibirica du tour-, während die echten Zedernbäume zur „Zeder“ Art (lat. Cedrus) gehören. Als Zedern werden die südlichen, ewig grünen Bäume bezeichnet, welche in Nordafrika, und an der Mittelmeerküste wachsen (genannt: Libanon-Zeder und Atlas-Zeder). Weiterhin gibt es die Himalaja-Zeder, die in Südasien vorkommt. Samen (Kerne) dieser Bäume sind nicht essbar, während die Kerne der sibirischen „Zeder“ essbar sind.

Vor tausenden von Jahren haben die Einwohner Sibiriens die Schätze ihrer Zedern gekannt, indem Sie neben dem Eigengebrauch auch Zedernnüsse und das kostbare Öl in die halbe Welt exportierten. Die Heilkraft der Zedern ist sogar im Alten Testament der Bibel mehrfach beschrieben. Gott lehrt dort, wie man Kranke heilen und seine Wohnung keimfrei machen kann… mit Hilfe von Zedernholz! (3.Buch Moses Leviticus 14,4) An einer anderen Stelle wird über König Salamon berichtet, der einst einen Tempel aus dem heiligen Zedernholz bauen liess. Um das Baumaterial zu bekommen überliess er seinem Lieferanten (König Hiram) zwanzig Städte seines eigenen Reiches. Welch lichtvolle Kräfte in einer Zeder stecken berichtet uns auch Anastasias Grossvater im ersten Band:
…Gott erschuf die Zeder als Speicher kosmischer Energie. Eine Zeder wird etwa 550 Jahre alt. Mit Millionen ihrer Nadeln empfängt und speichert sie Tag und Nacht lichte Energie, und zwar das ganze Spektrum. Im Laufe des Lebens der Zeder bewegen sich über sie alle Himmelskörper hinweg, die diese Lichtenergie reflektieren. Selbst ein kleines Stückchen Zeder enthält mehr dem Menschen wohltuende Energie als alle von Menschenhand geschaffenen Energieanlagen auf der Erde zusammengenommen.
Nach 500 Lebensjahren beginnen die Zedern zu klingen. Mit diesem Zeichen teilen sie den Menschen mit, dass diese sie absägen und mitnehmen können, um die gespeicherte Energie auf der Erde zu nutzten. So bittet die Zeder mit ihrem Klang drei Jahre lang. Wenn sie in dieser Zeit nicht von Menschen berührt wird, verliert sie die Möglichkeit, ihre Energie unmittelbar den Menschen abzugeben. Klingende Zedern sind sehr selten. In einem Jahrtausend geschieht dies vielleicht etwa 2-3 mal.